An- und Verkauf gebrauchter Trainingsgeräte aus dem Bereich der PhysiotherapieService & Beratung unter: 02551 / 996399 | E-Mail: info@physiobuy.de

Elektrotherapie

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU Schupp Viskosetasche EF100 NEU Schupp Viskosetasche EF100
7,85 € *
Nylatex Fixierband lang(1Packung=3St) Nylatex Fixierband lang(1Packung=3St)
28,00 € *
Das Liema® Erfolgssystem bei Terra Art Das Liema® Erfolgssystem bei Terra Art
9.999,00 € *
Ultraschallgerät mit Lymphdrainagerät Green CaVITE Prestige® Ultraschallgerät mit Lymphdrainagerät Green...
12.000,00 € *
Laser Phyaction 740 Laser Phyaction 740
3.650,00 € *
Skanlab 25 Skanlab 25
3.450,00 € *
SONOPULS 492 II Neues Modell mit großem Kopf (5 cm²) SONOPULS 492 II Neues Modell mit großem Kopf (5...
3.050,00 € * 3.250,00 € *
SONOPULS 190 Ausstellungsgeräte! SONOPULS 190 Ausstellungsgeräte!
1.299,00 € * 1.457,75 € *
SONOPULS 190 StatUS Ausstellungsgeräte! SONOPULS 190 StatUS Ausstellungsgeräte!
1.532,72 € * 1.666,00 € *
NEU PHYSIOVAC-Basic NEU PHYSIOVAC-Basic
1.892,10 € *
Neu Spezial Gerätewagen Jubilee Line Neu Spezial Gerätewagen Jubilee Line
720,00 € * 749,70 € *
NEU Physiomed Kombinationsgerät Ionoson Basic NEU Physiomed Kombinationsgerät Ionoson Basic
3.499,00 € * 3.564,05 € *
1 von 2

Elektrotherapie

Was ist Elektrotherapie? Elektrotherapie nutzt die Kraft elektrischer Ströme oder Stromimpulse, um die natürlichen Heilungsvorgänge im Körper zu aktivieren und zu unterstützen. Die Elektrotherapie nutzt je nach Anwendungsgebiet nieder-, mittel oder hochfrequente Stromformen, die durchweg sehr gut verträglich sind. Stromformen sind dabei Galvanische Ströme, Niederfrequente Reizströme, mittelfrequente Wechselströme, sowie die Hochfreuenzströme.

Zur Anwendung kommen hier spezielle Elektrotherapiegerte von verschiedenen Herstellern wie Enraf-Nonius,Gymna, Zimmer, Physiomed, Nemectron, Skanlab, Chattanooga, gbo, Tens, Storz, Stoßwelle, usw. Das kann nicht nur auf direktem Wege geschehen, sondern auch indirekt, indem elektrische Energie in Wärme oder mechanische Energie umgesetzt wird. In vielen Fällen ist Elektrotherapie eine sinnvolle alternative Therapieform – eine „Medizin“ ohne Verfallsdatum und frei von Nebenwirkungen.

  • Im Rahmen physiotherapeutischer Behandlung hilft die Elektrotherapie bei:
  • Akuten und chronischen Schmerzzuständen (nieder- und mittelfrequente Stromimpulse)
  • Peripheren und zentralen Lähmungen (nieder- und mittelfrequente Stromimpulse)
  • Störungen des vegetativen Systems (niederfrequente Stromimpulse)
  • Inkontinenz (Stromimpulse mit ggf. gleichzeitiger Rückmeldung mittels Biofeedback)
  • Tinnitus (mit mittelfrequenten Stromimpulsen mittels einer Kissenelektrode)
  • Durchblutungsstörungen (durch nieder-, mittel- und hochfrequente Stromformen)

Der Arzt kann Elektrotherapie als Heilmittel verordnen. Elektrotherapie ist als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung im Heilmittelkatalog festgelegt. Der Physiotherapeut stützt sich auf die ärztliche Diagnose und auf seinen eigenen physiotherapeutischen Befund.

Auf dieser Grundlage wendet er geeignete Stromformen an, um das Therapieziel zu erreichen. Wegen ihrer sehr geringen Spannung sind die eingesetzten Ströme für den Patienten absolut ungefährlich.

Was ist Elektrotherapie? Elektrotherapie nutzt die Kraft elektrischer Ströme oder Stromimpulse, um die natürlichen Heilungsvorgänge im Körper zu aktivieren und zu unterstützen. Die Elektrotherapie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Elektrotherapie

Was ist Elektrotherapie? Elektrotherapie nutzt die Kraft elektrischer Ströme oder Stromimpulse, um die natürlichen Heilungsvorgänge im Körper zu aktivieren und zu unterstützen. Die Elektrotherapie nutzt je nach Anwendungsgebiet nieder-, mittel oder hochfrequente Stromformen, die durchweg sehr gut verträglich sind. Stromformen sind dabei Galvanische Ströme, Niederfrequente Reizströme, mittelfrequente Wechselströme, sowie die Hochfreuenzströme.

Zur Anwendung kommen hier spezielle Elektrotherapiegerte von verschiedenen Herstellern wie Enraf-Nonius,Gymna, Zimmer, Physiomed, Nemectron, Skanlab, Chattanooga, gbo, Tens, Storz, Stoßwelle, usw. Das kann nicht nur auf direktem Wege geschehen, sondern auch indirekt, indem elektrische Energie in Wärme oder mechanische Energie umgesetzt wird. In vielen Fällen ist Elektrotherapie eine sinnvolle alternative Therapieform – eine „Medizin“ ohne Verfallsdatum und frei von Nebenwirkungen.

  • Im Rahmen physiotherapeutischer Behandlung hilft die Elektrotherapie bei:
  • Akuten und chronischen Schmerzzuständen (nieder- und mittelfrequente Stromimpulse)
  • Peripheren und zentralen Lähmungen (nieder- und mittelfrequente Stromimpulse)
  • Störungen des vegetativen Systems (niederfrequente Stromimpulse)
  • Inkontinenz (Stromimpulse mit ggf. gleichzeitiger Rückmeldung mittels Biofeedback)
  • Tinnitus (mit mittelfrequenten Stromimpulsen mittels einer Kissenelektrode)
  • Durchblutungsstörungen (durch nieder-, mittel- und hochfrequente Stromformen)

Der Arzt kann Elektrotherapie als Heilmittel verordnen. Elektrotherapie ist als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung im Heilmittelkatalog festgelegt. Der Physiotherapeut stützt sich auf die ärztliche Diagnose und auf seinen eigenen physiotherapeutischen Befund.

Auf dieser Grundlage wendet er geeignete Stromformen an, um das Therapieziel zu erreichen. Wegen ihrer sehr geringen Spannung sind die eingesetzten Ströme für den Patienten absolut ungefährlich.

Zuletzt angesehen